Finden Sie ihren Traumjob

Einsatzsachbearbeitung FD Gefahrenabwehr

Nr. 72/2021 

Beim Landkreis Gießen sind im Fachdienst Gefahrenabwehr, Aufgabenbereich „Zentrale Leitstelle für den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Vollzeitstellen in der 

Einsatzsachbearbeitung 

unbefristet zu besetzen. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen: 

Mitarbeit im Schichtdienstbetrieb der Zentralen Leitstelle des Landkreises Gießen: 

  • Entgegennahme von Notrufen aus den Bereichen Rettungsdienst, Brandschutz und  
     Katastrophenschutz
  • Alarmierung von Einsatzkräften
  • Koordination und Dokumentation von Einsätzen des Rettungsdienstes, der
     Feuerwehren und des Katastrophenschutzes
  • Anleitung Hilfeersuchender und Laien zur Ersten Hilfe bis hin zur Anleitung von  
     Wiederbelebungsmaßnahmen
  • Bereitschaft zur Teilnahme am öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst 

Voraussetzungen für diese Stelle: 

  • abgeschlossene Ausbildung medizinische Qualifikation
    • zum / zur Rettungsassistent/in oder
    • zum / zur Notfallsanitäter/in oder
    • Rettungssanitäter/in mit einjähriger Berufserfahrung im Rahmen der Notfallversorgung (einjährige Berufserfahrung kann nachgeholt werden) oder
    • medizinisches Berufsbild mit dreijähriger Berufserfahrung, welches der Qualifikation eines Rettungssanitäters mindestens gleichgestellt ist 

und 

  • Laufbahnprüfung mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst oder Gruppenführerlehrgang bei einer Freiwilligen Feuerwehr
  • erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang „Einsatzsachbearbeiter in den Zentralen Leitstellen“ (kann nachgeholt werden)
  • erfolgreiche Teilnahme am „Einführungslehrgang in die Tätigkeit im Katastrophenschutz-Stab“ an der Hess. Landesfeuerwehrschule Kassel (kann nachgeholt werden)
  • BOS Sprechfunkberechtigung
  • Ortskenntnisse im Landkreis Gießen
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office) und Kenntnisse im Umgang mit „Neuen Medien“/ Social Media (facebook u.ä.)
  • gesundheitliche Eignung gemäß der Verordnung zur Durchführung des Hessischen Rettungsdienstgesetzes § 26 „Gesundheitliche Eignung des Einsatzpersonals“
  • Kenntnisse über die Organisationsstrukturen der Gefahrenabwehr im Landkreis
  • Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert (mindestens Englisch) 

Persönlichkeitskompetenzen 

  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit,
  • Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • bürgerfreundliches Verhalten
  • interkulturelle Kompetenz

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 9a TVöD (vglb. Besoldung A9 mD HBesG) bewertet. 

Bewerbung von Frauen sind besonders erwünscht. 

Die Stellen können in Teilzeit besetzt werden. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Wir bitten Sie, das Online-Bewerberportal www.interamt.de zu nutzen und sich bis zum 07.08.2021 zu bewerben. E-Mail Bewerbungen und Bewerbungen auf dem Postweg können nicht berücksichtigt werden. 

Ehrenamtliches Engagement wird im Landkreis Gießen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind. 

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobfinder-osthessen.de - vielen Dank!


Ähnliche Jobangebote