Finden Sie Ihren Traumjob

amtliche Fachassistenz Trichinenuntersuchung im FD Veterinärwesen und Verbraucherschutz

Nr. 172/2022

Beim Landkreis Gießen ist im Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 24 Stunden als

amtliche Fachassistenz Trichinenuntersuchung

unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen Folgendes:

  • Untersuchung von Fleischproben auf Trichinen
  • Erstellen, Übermitteln und Dokumentation von Trichinenuntersuchungsbefunden und Statistiken
  • Probentransporte und Zusammenstellung von Probensets
  • Ausgabe von Wildmarken und Wildursprungsscheinen
  • Probenverteilung im Rahmen der Fleischuntersuchung

Voraussetzungen für diese Stelle

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office: Word, Excel und Outlook)
  • Selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise
  • Hohe Einsatzbereitschaft
  • Eigeninitiative
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW zu dienstlichen Zwecken gegen Erstattung der anfallenden Reisekosten

Wir bieten:

  • ein vielseitiges und zukunftsorientiertes Aufgabenfeld
  • eine umfassende konzeptionelle Einarbeitung
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Leistungen nach Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (z.B. Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung sowie Möglichkeit zum mobilen arbeiten
  • betriebliche Altersversorgung
  • kostenfreies Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs, kann auch privat und am Wochenende genutzt werden und beinhaltet eine großzügige Mitnahmeregelung

Die Bereitschaft, die Arbeitszeit den dienstlichen Erfordernissen anzupassen, wird voraussetzt. Hauptarbeitstage sind Montag, Mittwoch und Freitag.

Die Schulung für die Durchführung der Trichinenuntersuchung erfolgt im Rahmen der Einarbeitung nach VO (EU) 2019/624 Anhang II Kapitel III Nr. 9. Die körperliche und gesundheitliche Eignung muss nach § 3 Tier-Lebensmittel-Überwachungsverordnung (Tier-LMÜV) durch ein ärztliches Attest und die erforderliche Zuverlässigkeit durch ein amtliches Führungszeugnis nachgewiesen werden.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 5 TVöD bewertet.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessenten können sich bei Fragen zu Tätigkeit und Aufgabengebiet gerne bei Frau Dr. Klein, Tel. 0641/9390-6220, informieren.

Wir bitten Sie, das Online-Bewerberportal www.interamt.de zu nutzen und sich bis zum 27.11.2022 zu bewerben. E-Mail-Bewerbungen und Bewerbungen auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt.

Ehrenamtliches Engagement wird im Landkreis Gießen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, geben Sie dies bitte in den Bewerbungsunterlagen an. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet und die persönlichen Daten gelöscht.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobfinder-osthessen.de - vielen Dank!